Charlotte und Anton an der Spitze: Die beliebtesten Babynamen im Bezirk

Friedrichshain-Kreuzberg. Charlotte vor Marie, Anton gefolgt von Emil – diese Namen wählten Eltern in Friedrichshain-Kreuzberg im vergangenen Jahr am häufigsten für Neugeborene.

Bei den Mädchen lagen sie dabei ziemlich im Berliner Trend. Charlotte kam berlinweit auf Platz drei, Marie ebenfalls auf Rang zwei. Der stadtweite Spitzenreiter Sophie war in Friedrichshain-Kreuzberg der dritthäufigste Mädchenname.

Abweichungen von der Berliner Beliebtheitsskala gab es bei den Jungen. Weder Anton noch Emil und auch nicht Ali auf Position drei waren im Bezirk ganz vorne zu finden. Das gilt erst recht für Alexander, Vierter in Friedrichshain-Kreuzberg und Erster in der ganzen Stadt. Paul, zweitbeliebtester Name für ein männliches Baby in Berlin, kam im Bezirk auf Rang acht. Elias, als Drittplatzierter, wurde in Friedrichshain-Kreuzberg nur Sechster.

Ende Dezember lebten 3423 Kinder unter einem Jahr in Friedrichshain-Kreuzberg. Geboren wurden im Bezirk aber weitaus mehr Babys, denn die beiden Krankenhausstandorte sind auch bei werdenden Eltern aus anderen Bezirken beliebt. Allein im Vivantes Klinikum im Friedrichshain waren es 2016 mehr als 3000 Geburten, so viele wie seit 1989 nicht mehr. tf
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.