Hashtag Monika Herrmann: Bürgermeisterin über Ärger und Freude in 2017

Monika Herrmann ist oft interaktiv unterwegs. (Foto: Thomas Frey)

Monika Herrmann (Bündnis 90/Grüne) ist ein Fan von Social Media. Facebook und Twitter sind wichtige Bestandteile ihrer Kommunikation.

Warum also das Interview mit ihr zum Jahreswechsel nicht ebenfalls auf diese Weise führen? Verbunden mit der Maßgabe, höchstens 140 Zeichen für einen Tweet.

#Resümee2017: Das Jahr war in Xhain sehr geprägt von der Wohnungs- und Mietfrage.

@Vorkaufsrecht. Unser Bezirk hat elf Häuser vor der reinen Vermarktung gerettet und somit die Wohnungen für die Mieter erst einmal gesichert.

#besonders geärgert in 2017: Dass wir es nicht hinbekommen haben, die Radwege freizuhalten. Der Ignoranz von Autofahrer*innen müssen wir deutlicher entgegen treten. Leider.

#sehr gefreut: Nach 15 Jahren brutalstem Personalabbau – besonders in den Bezirken – können wir endlich wieder Stellen besetzen.

@Kita. Und nach zehn Jahren hat endlich auch die Jugendsenatorin mitbekommen, dass wir ernsthafte Probleme bei den Kitaplätzen haben.

@R2G (Abkürzung für die rot-rot-grüne Landesregierung). Mit ihr macht die Arbeit mehr Spaß, als bei R2 (rot-rot) und RS (rot-schwarz). Der Wiederaufbau Berlins wird zwar länger dauern. Aber die Richtung stimmt schon mal.

#wichtig2018: Wohnungsneubau, Schulausbau, Kitaplätze sichern. Besondere Herausforderung wird allerdings die Mobilitätswende sein.

@mobil. Ich will unseren Bezirk deutlich aktiver bei den innovativen Verkehrskonzepten wissen und hier mehr konkretes erleben.

@Tourismus. Große Hoffnung habe ich beim Tourismuskonzept unserer Wirtschaftssenatorin (Ramona Pop, Bündnis 90/Grüne). Die Vorlage ist sehr gut, nun müssen es auch alle umsetzen.

#persönliche Wünsche: Mehr Zeit mit meiner Familie. Schnellere Umsetzung der Ziele im Koalitionsvertrag.

@Deutschland. Eine Bundesregierung, der Solidarität, Gerechtigkeit, Menschlichkeit, Verantwortung, Nachhaltigkeit, gelebtes Europa wirklich wichtig sind.
0
1 Kommentar
Dirk Jericho aus Mitte | 04.01.2018 | 20:09  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.