Wechsel zum Gericht: Paula Riester verlässt die BVV

Paula Riester (rechts) bei ihrem Abschied zusammen mit BVV-Vorsteherin Kristine Jaath (Bündnis90/Grüne).

(Foto: Thomas Frey)

Friedrichshain-Kreuzberg. Paula Riester, bisher eine der beiden Sprecherinnen der Fraktion Bündnis90/Grüne in der BVV legt ihr Mandat im Bezirksparlament nieder.

Der Grund dafür ist ihr beruflicher Aufstieg. Die 31-Jährige wird Richterin und in dieser Funktion darf sie nicht gleichzeitig ein politisches Wahlamt ausüben.

Paula Riester war seit 2008 Mitglied der BVV, 2011 wurde sie Fraktionsvorsitzende. Sie sei eine "Allzweckwaffe" und ein "Ruhepool" gewesen, meinte ihr Co-Sprecher Jonas Schemmel beim Abschied am 27. Januar. Auch Vertreter anderer Fraktionen lobten ihre Kompetenz und Verlässlichkeit.

Die Arbeit im Bezirksparlament werde sie sicher vermissen, sagte Paula Riester. "Kommunalpolitik erdet. Auch wenn wir uns nicht nur mit Bushaltestellen oder Toilettenhäuschen, sondern manchmal auch mit Weltpolitik beschäftigt haben."

Über ihre Nachfolgerin will die Grünen-Fraktion voraussichtlich Mitte Februar entscheiden. tf
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.