Ziege Emma und ihr Gönner: Bezirk nahm 2016 knapp 120 000 Euro Spenden ein

Friedrichshain-Kreuzberg. 119 591,83 Euro gab es in Form von Geldgeschenken. Dazu kam ein Satz Cellosaiten im Wert von 157,50 Euro als Sachleistung.

Insgesamt waren das 119 749 Euro und 33 Cent, die der Bezirk im vergangenen Jahr durch freiwillige Zuwendungen eingenommen hat. Nachzulesen ist das im jetzt veröffentlichten Sponsoringbericht.

Die Gesamtsumme liegt knapp 18 000 Euro unter der vom Jahr 2015. Mehr als 30 000 Euro weniger sind es im Vergleich zu 2014, als etwa 150 000 Euro eingeworben werden konnte. Deshalb gab es auch für manche Aufgabenbereiche ein ziemliches Minus. Etwa beim Kinder- und Jugendnotdienst, der statt 33 000 Euro wie vor zwei Jahren, nur noch etwa 21 000 Euro erhielt. Trotzdem liegt die Abteilung mit diesem Gesamtbetrag noch immer ziemlich weit vorne. Ebenso wie die Bereiche Jugendarbeit und die frühe Bildung und Erziehung, die jeweils um die 20 000 Euro bekamen. Spitzenreiter war das Schulamt. Dort gingen als gleichzeitig größte Einzelspende 40 000 Euro ein, gestiftet von der Wall AG. Das Unternehmen unterstützt regelmäßig das Förderprojekt "rechenfix und wortgewandt". Als weitere Sponsorengelder im fünfstelligen Bereich gab es außerdem noch einmal 20 000 und zwei Mal 10 000 Euro.

Auf der anderen Seite stehen viele Kleinbeträge, die oft in die Spendenbox geworfen wurden. Gerade diese Geldgeber bevorzugten es, anonym zu bleiben. Bei ihren Gaben war häufig auch keine bestimmte Adresse angegeben. Bei anderen fand sich dagegen sogar der ganz konkrete Zweck ihrer Spende. Etwa wenn Elterninitiativen einen Beitrag zu den Ferienfahrten von Jugendclubs leisten wollten. Auch bei Geld für die Weihnachtspäckchenaktion der Seniorenvertretung oder Spenden für Lebensmittel, Bekleidung und Spielzeug für den Kindernotdienst war die gewünschte Verwendung angegeben.

Auch das Tiergehege im Viktoriapark hat einige Freunde, darunter die Barefoot GmbH. Hinter diesem Namen verbirgt sich die Firma des Schauspielers, Regisseurs und Produzenten Til Schweiger. Von dort gingen 1000 Euro ein, die der Ziege Emma zugute kommen sollen. tf
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.