Ab Mai muss im Barnimkiez fürs Parken bezahlt werden

Gnadenfrist: Im Barnimkiez kann man diesen Monat noch kostenlos Parken. (Foto: Frey)

Friedrichshain. Eigentlich sollte das Parken im Barnimkiez ab 2. April kostenpflichtig werden. Der Termin verzögert sich aber um einen Monat.

Der lang anhaltende Winter hat dafür gesorgt, dass keiner der vorgesehenen 29 Parkautomaten rechtzeitig aufgestellt werden konnte. Auch entsprechende Hinweisschilder an den Straßen fehlen noch. Die Bewirtschaftung der Parkraumzone im Barnimkiez hat der Bezirk Pankow übernommen. Eigentlich sollte sie zusammen mit dem benachbarten Bötzowkiez in Prenzlauer Berg starten. Im Bötzowkiez stehen inzwischen einige Automaten, aber ebenfalls noch längst nicht alle. Deshalb gilt dort die Gebührenpflicht zunächst nur teilweise.

Im Barnimkiez wird dagegen flächendeckend erst ab 2. Mai kassiert. Auch die Gültigkeit der Vignette verlängert sich. Das Ticket für zwei Jahre zum Preis von 20,40 Euro beginnt natürlich ebenfalls erst im Mai und endet im April 2015.

Bei der Ausgabe der Vignetten hat es ebenfalls Probleme gegeben. Sie waren nicht in ausreichendem Maß vorrätig, wie im Bezirksamt bestätigt wurde. Manche Bewohner, die sich das Ticket bei der Vignettenstelle des Ordnungsamtes im Rathaus Kreuzberg besorgen wollten, bekamen es dort nicht ausgehändigt, sondern rest später mit der Post zugeschickt.

Über den späteren Start der Parkraumbewirtschaftung wurden die Betroffen auch nicht mehr durch ein weiteres Schreiben aus dem Bezirk informiert. Einen Hinweis darauf bekamen lediglich Menschen, die in den vergangenen Wochen ihre Vignette kaufen wollten.


Thomas Frey / tf
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden