Ampel am Ostkreuz

Friedrichshain.Das Bezirksamt soll sich gemeinsam mit den Kollegen aus Lichtenberg für eine Ampel an der Kreuzung Untere Kynast- und Hauptstraße einsetzen. Das fordert ein Antrag der CDU-Fraktion in der BVV, der jetzt im Ausschuss für Umwelt und Verkehr weiter beraten wird. Die Verkehrslenkung Berlin plant bisher, eine dauerhafte Lichtzeichenanlage dort erst mit dem Ausbau der Hauptstraße, voraussichtlich im Jahr 2016 einzurichten. In der Vergangenheit hat es an dieser Stelle mehrere provisorische Ampeln gegeben, die aber nach einiger Zeit wieder abgebaut wurden. Kurz nach dem das zum bisher letzten Mal passiert ist, wurde am 30. Mai eine 14-jährige Schülerin von einem LKW angefahren und schwer verletzt.
Thomas Frey / tf
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.