Armut bei Kindern

Friedrichshain-Kreuzberg.Im Bezirk kamen im Jahr 2012 etwas mehr als 40 Prozent aller Heranwachsenden aus einem Haushalt, der auf Leistungen nach dem Arbeitslosengeld II angewiesen ist. Exakt betrifft das 16 006 Kinder. Das geht aus der Antwort des Senats auf eine Anfrage der Linksfraktion im Berliner Abgeordnetenhaus hervor. Friedrichshain-Kreuzberg liegt damit in der Negativliste auf Platz vier hinter Mitte (50,3 Prozent), Neukölln (49,7), und Marzahn-Hellersdorf (41,3). Am günstigsten ist die Situation in Steglitz-Zehlendorf (13,5) und Pankow (16,4 Prozent). Insgesamt leben in Berlin 168 006 Kinder oder 33 Prozent in Hartz IV-Familien. Das sind nur 72 weniger, als im Jahr zuvor.
Thomas Frey / tf
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.