Bewerbungen für Geld aus dem Kulturfonds bis 15. Januar

Friedrichshain-Kreuzberg. Auch im kommenden Jahr gibt es wieder Geld aus dem Bezirkskulturfonds. Bewerben können sich Spielstätten, Soziokulturelle Zentren, Museen und Projekträume in Kooperation mit Künstlern oder freien Gruppen.

Voraussetzung ist, dass sie im Bezirk ansässig sind und ihr Projekt zwischen März und Dezember 2013 stattfinden soll. Von der Teilnahme ausgeschlossen sind freie Träger, die bereits durch das Land Berlin oder den Bund institutionell gefördert werden. Über die Auswahl entscheidet eine Jury. Die Fördersumme für einen Antrag beträgt maximal 5000 Euro. In den vergangenen Jahren sind durchschnittlich 90 Bewerbungen eingegangen, von denen jeweils ungefähr 25 bewilligt wurden.

Eine weitere Unterstützung ist über den Berliner Projektfonds Kulturelle Bildung möglich. Er wendet sich an Kooperationsprojekte, die Kultureinrichtungen oder Künstler zum Beispiel mit Schulen, Kitas oder Jugendeinrichtungen organisieren. Ausgeschlossen von der Förderung sind hier kommerzielle Vorhaben oder solche, die im Rahmen der Pflichtaufgaben aus Eigenmitteln zu realisieren sind. Der Höchstsatz liegt hier bei 3000 Euro. Im Topf sind insgesamt 30 000 Euro. Die Bewerbungsfrist für beide Kulturfonds endet am 15. Januar 2013.

Antragsformulare und Informationen: www.kulturamt-friedrichshain-kreuzberg.de, Stichwort Projektförderung.

Thomas Frey / tf
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden