Bürgerinnen und Mitarbeiterinnen

Friedrichshain-Kreuzberg. In allen Schreiben der BVV Friedrichshain-Kreuzberg wird künftig die sogenannte Gender-Ansprache verwendet. Konkret bedeutet das, dass die Empfänger dann als Bürger*innen oder Mitarbeiter*innen bezeichnet werden. Auf diese Weise seien sowohl Frauen und Männer, als auch Menschen, "die sich der Kategorisierung in das binäre Geschlechtersystem entziehen" gleichgesetzt. Die BVV beschloss diesen Antrag der Grünen mit großer Mehrheit. Dagegen stimmte die CDU-Fraktion.


Thomas Frey / tf
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.