Cansel Kiziltepe (SPD)

Cansel Kiziltepe. (Foto: Frey)

Friedrichshain-Kreuzberg. Geboren 1975 in Kreuzberg. Diplom Volkswirtin. 2005 bis 2012 persönliche Referentin des 2013 verstorbenen SPD-Bundestagsabgeordneten Ottmar Schreiner. Seither im Stab des Arbeitsdirektors von VW. SPD-Mitglied seit 2005.

Die wichtigsten Themen für Friedrichshain-Kreuzberg: Mieten und Verdrängung. Prekäre Beschäftigung und damit verbundene Altersarmut. Deshalb anständige Löhne und Renten für alle, also die Stichworte Mindestlohn und ausreichende Grundsicherung. Was gefällt Ihnen im Bezirk, was nicht? Für mich als Kreuzbergerin bedeutet der Bezirk erst einmal mein Zuhause, in dem ich fast jede Ecke kenne. Er steht für Toleranz und bisher noch für Vielfalt. Die ist aber bedroht, wenn sich immer mehr Menschen ihre Wohnungen nicht mehr leisten können und wegziehen müssen.

Lieblingsplätze in Friedrichshain-Kreuzberg: Auf dem Kreuzberg im Viktoriapark. Die Oberbaumbrücke.

Welche Menschen aus dem Bezirk imponieren Ihnen? Der ehemalige Kreuzberger Bürgermeister Günter König (SPD).

Politisches Vorbild: Ottmar Schreiner.

Mit welchen Menschen aus anderen Parteien würden Sie sich gerne privat treffen? Mit keinem.

Lieblingsbuch: Narziss und Goldmund (Hermann Hesse). Ali und Nino (Kurban Said). Das Lied von Bernadette (Franz Werfel).

Lieblingsmusik: Punkrock

Lieblingsfilm: Das Leben des Brian.

Was erwarten Sie für Ihre Partei und für sich bei der Wahl? Im Bund einen Sieg für Rot-Grün und im Bezirk ein besseres Ergebnis als 2009.


Thomas Frey / tf
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.