Die Bauarbeiten am Holzmarkt beginnen

Volksfeststimmung zur Eröffnung des Projekts Holzmarkt. Es soll offen für Alle werden. (Foto: Frey)

Friedrichshain. Die bisherige Brachfläche an der Holzmarktstraße 19-30 war am 1. Mai zum ersten Mal geöffnet. Anlass war der Baubeginn auf dem 18 000 Quadratmeter großen Areal.

Dabei sollten die Besucher selbst Hand anlegen. Viele Gäste brachten Blumen mit und pflanzten sie auf der Fläche des zukünftigen "Mörchenparks". Unter diesem Namen wird ein Nutzgarten entstehen, mit Obst- und Gemüseanbau. Hier kan es zum Beispiel Workshops für Schulen geben. Weiter geplant auf dem Grundstück sind ein Künstler- und Gewerbedorf, Ateliers und Läden und weitere Grünflächen. Auf der nördlichen Seite, jenseits der Bahngleise, entstehen Wohnungen für Studenten und Büros.Die Fläche wurde im Herbst 2012 von der Schweizer Pensionsstiftung Abendrot gekauft. Sie schloss für den südlichen Bereich entlang der Spree einen Erbbaurechtsvertrag mit einem Konsortium rund um die Betreiber des Kater Holzig. Die unterhielten wiederum bis 2010 auf dem Gelände die legendäre Bar25.


Thomas Frey / tf
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.