Die Wende und die Vietnamesen

Friedrichshain-Kreuzberg. Am Donnerstag, 18. September, wird im Jugendwiderstandsmuseum in der Galiläa-Kirche, Rigaer Straße 9-10, die Veranstaltungsreihe "Mauern durchbrechen", eröffnet. Anlässlich des 25. Jahrestags der friedlichen Revolution und des Mauerfalls werden die damaligen Ereignisse und ihre Folgen in Diskussionen, Filmen oder Stadtspaziergängen aus unterschiedlichen Perspektiven beleuchtet. Zum Auftakt geht es um die Situation der vietnamesischen Vertragsarbeiter in der DDR und nach ihrem Ende. Beginn ist um 19 Uhr. Das Programm wurde vom Forum Erinnerungslandschaft Friedrichshain zusammengestellt. Mehr Infos auf www.erinnerungslandschaft-friedrichshain.org und www.fhxb-museum.de.


Thomas Frey / tf
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.