Fairer Handel im Bezirk

Friedrichshain-Kreuzberg. Der Bezirk soll eine Fair Trade Town werden. Das fordert ein Antrag von Bündnis 90/Grüne, über den jetzt in mehreren Ausschüssen beraten wird. Um dieses Siegel zu bekommen müssen verschiedene Kriterien erfüllt sein. So sollen in Schulen, Vereinen oder öffentlichen Einrichtungen Produkte aus fairem Handel verwendet werden. Gleiches gilt bei Sitzungen oder im Bügermeisterbüro. Auch in Lebensmittelgeschäften oder Restaurants ist ein solches Angebot vorzuhalten. Dazu muss der Bezirk eine Steuerungsgruppe einrichten, die bei Veranstaltungen über die Kampagne informiert. Darüber hinaus wünschen sich die Grünen, dass bei öffentlichen Ausschreibungen Bewerber bevorzugt werden, die die Fair Trade-Voraussetzungen erfüllen.


Thomas Frey / tf
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.