Flaschenwurf gegen Passanten

Friedrichshain. Wegen gefährlicher Körperverletzung und dem Zeigen verfassungswidriger Symbole haben Polizeibeamte am Mittag des 21. April einen 42-jährigen Mann festgenommen. Er hatte an der Kreuzung Warschauer- und Mühlenstraße zunächst eine Glasflasche in Richtung eines Passanten geworfen. Anschließend hob der Mann zwei Mal die Hand zum Hitlergruß und brüllte "Sieg Heil" und "Heil Hitler". Der 42-Jährige wurde nach erkennungsdienstlicher Behandlung dem Staatsschutz übergeben.


Thomas Frey / tf
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.