Friedrichshain-Kreuzberg wächst schneller als erwartet

Friedrichshain-Kreuzberg. Berlin verzeichnet weiter eine steigende Einwohnerzahl. Zum 31. Dezember 2013 lebten hier über 3,5 Millionen Menschen und knapp 48.000 mehr als ein Jahr zuvor. Deutlich zeigt sich das Bevölkerungswachstum auch in Friedrichshain-Kreuzberg.

Der Bezirk verzeichnete ein Plus von rund 4000 Neubürgern und liegt damit bei den absoluten Zahlen in der Spitzengruppe. Nur in Mitte (etwa 8000) und Pankow (6600) lagen die Zahlen noch höher. Auf die Ortsteile bezogen liegt Friedrichshain mit einem Zuwachs von 2168 Personen nach Prenzlauer Berg, Neukölln und Mitte auf Platz vier. Kreuzberg bekam innerhalb eines Jahres knapp 2000 Bewohner mehr.

Die Ergebnisse bestätigen erneut den schon seit Jahren beobachteten Run auf die Innenstadtbezirke. Hier ist der Zuzug weiter überdurchschnittlich. Die Folgen davon sind ein immer knapper werdendes Wohnungsangebot und entsprechend hohe Preise, die dafür abgerufen werden. Neubauvorhaben können mit der Nachfrage noch immer nicht Schritt halten. In Friedrichshain-Kreuzberg sind aktuell rund 2000 zusätzliche Wohnungen geplant oder im Bau. Sie werden kaum ausreichen, wenn die aktuelle Bevölkerungsentwicklung weiter anhält.

Davon ist wohl auszugehen. Bisher rechnete die Senatsverwaltung für Stadtentwicklung mit einer Viertelmillion Menschen mehr in Berlin bis zum Jahr 2030. Die derzeitige Einwohnerzahl in Friedrichshain-Kreuzberg von rund 260.000 soll in diesem Zeitraum um weitere 30.000 steigen. Bleibt es beim zuletzt registrierten Zuwachs, könnten diese Zahlen aber bereits um das Jahr 2020 erreicht werden.


Thomas Frey / tf
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.