Gegen Homophobie

Friedrichshain-Kreuzberg.Einstimmig verurteilte die BVV bei ihrer Sitzung am 23. Oktober in einer Resolution die Übergriffe auf homo- und transsexuelle Menschen im Bezirk. In den vergangenen Wochen hatte es mehrere solcher Vorfälle gegeben. Zuletzt am 13. Oktober, als ein Transsexueller auf dem S-Bahnhof Frankfurter Allee von zwei Männern angegriffen und schwer verletzt wurde. Das Anti-Gewalt-Projekt Maneo verzeichnete für das Jahr 2012 in Friedrichshain-Kreuzberg 40 Fälle von Gewalt gegen Schwule. In der Resolution wird nicht nur ein Klima der Akzeptanz gefordert, sondern der Senat gleichzeitig dazu aufgerufen, Einrichtungen und Projekte zur Aufklärung, Beratung und Opferhilfe auszubauen und aktuell diskutierte Kürzungen zurückzuziehen.
Thomas Frey / tf
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.