Götz Müller (CDU)

Götz Müller. (Foto: CDU)

Friedrichshain-Kreuzberg. Geboren 1967 in Wiesbaden. Verwaltungswirt. Arbeitet im Bezirksamt Treptow-Köpenick. 2001 Eintritt in die CDU. Seit 2006 Mitglied der BVV Friedrichshain-Kreuzberg, seit 2008 Vorsitzender der CDU-Fraktion.

Die wichtigste Themen für Friedrichshain-Kreuzberg: Wohnungspolitik, Kita-Ausbau, Integration, Innere Sicherheit, Stichwort etwa der Görlitzer Park.Was gefällt Ihnen am Bezirk, was nicht? Friedrichshain-Kreuzberg ist ein lebendiger Bezirk, wo Engagement Spaß macht. Die Verkehrspolitik des Bezirksamtes gefällt mir nicht, vor allem der Feldzug gegen Autos. Alle Verkehrsteilnehmer müssen gleich behandelt werden.

Lieblingsplätze in Friedrichshain-Kreuzberg: Oranienstraße, Greafekiez, der Drachenspielplatz im Samariterviertel, das Gasthaus Henne am Leuschnerdamm, um nur einige zu nennen.

Welche Menschen aus dem Bezirk imponieren Ihnen? Mein langjähriger Aikido-Lehrer Detlef Radüntz, Wulf-Jürgen Peter (ehemaliger Stadtrat, CDU).

Politisches Vorbild: Bundesumweltminister Peter Altmaier (CDU).

Mit welchen Menschen aus anderen Parteien würden Sie sich gerne privat treffen? Mit Friedrichshain-Kreuzbergs Bürgermeisterin Monika Herrmann, Finanzstadträtin Jana Borkamp (beide B’90/Grüne) und Wirtschaftsstadtrat Dr. Peter Beckers (SPD).

Lieblingsbuch: Fantasy-Literatur. Zum Beispiel von Peter Hoeg ("Fräulein Smillas Gespür für Schnee").

Lieblingsmusik: Tom Petty, Steve Miller Band, Marius Müller-Westernhagen, Reinhard Mey.

Lieblingsfilm: Brazil. Und täglich grüßt das Murmeltier.

Was erwarten Sie für Ihre Partei und für sich bei der Wahl? Im Wahlkreis ein besseres Ergebnis als zuletzt. Bundesweit einen Sieg für die CDU.


Thomas Frey / tf
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.