Grüner Senior kandidiert erneut

Friedrichshain-Kreuzberg. Der Kandidat von Bündnis90/Grüne für den Bundestagswahlkreis Friedrichshain-Kreuzberg/Prenzlauer Berg Ost heißt auch 2013 Hans-Christian Ströbele.

Der 73-Jährige wurde am 2. Februar auf einer Mitgliederversammlung seiner Partei mit klarer Mehrheit gekürt. Er erhielt 59 Ja- und drei Neinstimmen bei einer Enthaltung.Ströbele vertritt den Wahlkreis seit 2002 im Bundestag und wurde seither jeweils als Direktkandidat ins Parlament entsandt. Nirgendwo sonst ist das bisher einem Grünen in Deutschland gelungen. Bei der Wahl 2009 kam er auf ein Erststimmenergebnis von 46,7 Prozent.

Ob er noch einmal antritt, hatte der Fraktionssenior im vergangenen Jahr zunächst offen gelassen. Der Grund dafür war eine im Sommer 2012 entdeckte Prostatakrebserkrankung. Bei seiner Kandidatenkür äußerte sich Ströbele dazu nicht mehr. Dafür machte er deutlich, dass er sich, wie schon bei den vorangegangenen drei Wahlen, nicht um einen Platz auf der Grünen-Landesliste bemühen werde. Er möchte erneut direkt gewählt werden.

Zwei seiner Gegenkandidaten stehen bereits fest. Für die Linke wird, wie bereits vor vier Jahren wieder Halina Wawzyniak antreten, die damals über die Liste ihrer Partei ebenfalls in den Bundestag einzog. Die CDU nominierte Götz Müller, Fraktionsvorsitzender in der BVV Friedrichshain-Kreuzberg. Die SPD wird am 16. Februar entscheiden.


Thomas Frey / tf
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden