Haushaltssperre ist in Kraft

Friedrichshain-Kreuzberg. Seit Anfang März gibt es im Bezirksamt eine Haushaltssperre. Allerdings gilt diese nicht für alle Bereiche, sondern nur für die Abteilungen, die ihren Einsparvorgaben bisher nicht nachgekommen sind, beziehungsweise, deren Unterlagen noch nicht geprüft wurden. Bei einer Haushaltssperre dürfen nur für den Dienstbetrieb absolut notwendige Ausgaben getätigt und auch keine Neueinstellungen vorgenommen werden. Auf diese Weise will der Bezirk sein aktuelles Defizit von mehr als vier Millionen Euro abbauen.


Thomas Frey / tf
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.