Juden in Friedrichshain

Friedrichshain.Zu Beginn des 20. Jahrhunderts lebten in Friedrichshain etwa 800 Mitglieder der jüdischen Gemeinde. Sie waren in der Mehrzahl kleine Kaufleute und Handwerker. Über ihr Leben vor der Vertreibung und Ermordung nach 1933 berichtet Dr. Dietlinde Peters in einem Vortrag am Donnerstag, 21. März. Er beginnt um 18 Uhr in der Volkshochschule, Frankfurter Allee 37. Der Eintritt kostet fünf Euro. Anmeldung unter www.vhs-fk.de.
Thomas Frey / tf
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden