Kinder der Blumen-Schule spenden an Bahnhofsmission

Scheckübergabe bei der Bahnhofsmission. (Foto: Josephin Lüth)

Friedrichshain. Ein Scheck in Höhe von 403,12 Euro konnten Kinder der Blumen-Grundschule in der Andreasstraße am 30. August an die Bahnhofsmission im Ostbahnhof überreichen.

Die Hälfte dieses Geldes, exakt 201,56 Euro, hatten zwölf Schüler im Rahmen der Aktion "Kindercent" des Deutschen Kinderhilfswerks gesammelt. Noch einmal so viel Geld steuerte, wie immer bei dieser Kampagne, das Kinderhilfswerk bei.Beim Kindercent sollen sich die Teilnehmer zunächst Gedanken machen, welches Projekt aus ihrer Umgebung sie unterstützen wollen. Dann gehen sie mit Sammelbüchsen los und bitten Erwachsene, ihr Kleingeld zu spenden. Und sei es nur einen Cent.

Denn es gehe es nicht nur um einen möglichst großen Geldbetrag, sagt Kindercent-Koordinatorin Verena Marke. "Die Kinder lernen auch, sich für etwas einzusetzen, was ihnen wichtig ist und müssen dafür andere gewinnen." Dadurch eignen sie sich Sozialkompetenz an und sehen außerdem, dass sie etwas bewirken können.


Thomas Frey / tf
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.