Kräftemessen der Hipster

Friedrichshain.Ausgestattet mit Hornbrillen, Juttebeuteln und reichlich Ironie feiern die Anhänger der jüngsten Kulturbewegung Berlins ein Sportfest der amüsanten Art. Der Hipster-Cup am Sonnabend, 3. August auf dem Gelände des Postbahnhofs ist ein Wettkampf für alle, die sich gerne mit modischen Auffälligkeiten wie Röhrenjeans, fetzigen Shirts, großen Kappen und Schnurrbärten von anderen abheben wollen oder für solche, die die gerne darüber lachen. Denn durch Zweckentfremdung der Utensilien erhält das Spektakel eine lustige Note. Auf dem Plan stehen Disziplinen wie Juttebeutel-Sackhüpfen, Hornbrillen-Weitwurf und Röhrenjeans-Tauziehen. Zwölf Teams kämpfen um die Ehrung als "Hipster des Jahres." Und wer sich mit neuen Accessoires eindecken möchte, hat auf einem Kreativmarkt die freie Wahl. Karten für die Show in der Straße der Pariser Kommune 8 kosten fünf Euro. Geöffnet ist der Postbahnhof von 12 bis 22 Uhr. Mehr Infos unter www.hipstercup.com.
Thomas Schubert / tsc
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.