Mehr Unisex-Toiletten

Friedrichshain-Kreuzberg.Der Bezirk soll in öffentlichen Gebäuden künftig auch geschlechtsneutrale Toiletten einrichten. Wo immer das möglich sei, sollte ein Teil des WC zum Unisex-Bereich umgewidmet werden, fordert ein Antrag, den die Fraktion der Piraten in die BVV am 30. Januar einbrachte. Sie begründet ihr Anliegen damit, dass Menschen, die sich keinem Geschlecht klar zuordnen können oder wollen, beim Gang in öffentliche Bedürfnisanstalten mit Nachteilen zu kämpfen hätten. Transsexuelle würden, egal für welche Toilette sie sich entscheiden, häufig als Eindringlinge wahrgenommen. Das Unisex-Angebot dürfe natürlich nicht zu Lasten der Frauen- und Männer-WC gehen, erklären die Piraten. Zusätzliche Kosten würden lediglich durch das Anbringen entsprechender Schilder anfallen. Der Antrag wird jetzt in mehreren Ausschüssen weiter beraten.
Thomas Frey / tf
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden