Milieuschutz gilt jetzt

Friedrichshain. Mit der Veröffentlichung im Berliner Amtsblatt ist Mitte Januar die Milieuschutzsatzung im Gebiet rund um die Petersburger Straße wirksam geworden. Sie bedeutet, dass in dieser Gegend keine Luxussanierungen mehr vorgenommen werden dürfen. Darunter fällt zum Beispiel der Einbau eines zweiten Balkons, das Zusammenlegen von kleineren Wohnungen zu einer großen oder das Umwandeln eines Appartements in einen Gewerberaum. Auch eine zweite Toilette oder ein Doppelwaschbecken im Bad sind tabu. Damit sollen exorbitante Mietsteigerungen und das Verdrängen alt eingesessener Bewohner verhindert werden. Für den Milieuschutz hatte sich zuvor eine Bürgerinitiative eingesetzt und Unterschriften für einen Einwohnerantrag gesammelt. Das Vorhaben wurde im November mit großer Mehrheit in der BVV beschlossen.


Thomas Frey / tf
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.