Neue OP-Methode

Friedrichshain. Tumore in der Speiseröhre und im Magendarmtrakt, die noch im Frühstadium sind, kann man jetzt im Friedrichshainer Vivantes Klinikum risikoärmer operieren. Dazu wird den Patienten ein Schlauch über die Speiseröhre eingeführt, der eine Minikamera und filigrane chirurgische Instrumente mitführt. So ist es möglich, die Tumore können im Rahmen einer Spieglung in einem Stück abzutragen; dem Krebspatienten bleibt der Schnitt in die Speiseröhre oder den Magendarmtrakt erspart. Diese Technik wird bundesweit nur an wenigen Zentren routinemäßig angewandt.


Susanne Schilp / susch
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.