Schüler bauten Skulpturen

Friedrichshain.Unter dem Titel "Ohne Reibung läuft sowieso nichts" wird am 8. November im Projektraum der Alten Feuerwache, Marchlewskistraße 6, eine Ausstellung mit Arbeiten von Schülern aus sieben Berliner Grundschulen eröffnet. Gezeigt werden mobile Skulpturenensembles, die die etwa 350 Teilnehmer selbst gebaut haben. Zum Beispiel eine große Kurbel, ein Fahrrad oder ein Hamsterrad. Daran zappeln, kreiseln oder tanzen verschiedene Figuren. Die Grundaussage aller Installationen lautet: Ein zentraler Antrieb bringt alles in Bewegung. Aus dem Bezirk hat die Blumen-Grundschule an der Andreasstraße bei der Kunstaktion mitgemacht. Die Vernissage beginnt um 18 Uhr. Geöffnet ist danach bis 23. November, Dienstag bis Donnerstag von 14 bis 19, Freitag und Sonnabend, 14 bis 20 Uhr.
Thomas Frey / tf
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.