Schwerer Sturz von Rolltreppe

Friedrichshain. Ein 26-Jähriger ist am 2. Juni von der Rolltreppe am Bahnhof Ostkreuz fünf Meter in die Tiefe gestürzt. Er schlug auf einen Bauzaun auf und fiel anschließend auf den Bürgersteig. Dabei zog er sich lebensgefährliche Verletzungen an Kopf und Rücken zu. Passiert ist der Unfall, weil der offensichtlich alkoholisierte Mann gegen 23.15 Uhr auf dem Handlauf sitzend die Rolltreppe vom Ringbahnsteig hinunterfuhr. Dabei verlor er offensichtlich das Gleichgewicht.


Thomas Frey / tf
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.