Sieben Verletzte bei Unfall

Friedrichshain. In der Petersburger Straße ist es am 17. November zu einer Massenkarambolage gekommen. Auslöser war eine 30-jährige Autofahrerin, die gegen 1 Uhr früh an der Kreuzung Kochhannstraße zunächst mit einem Taxi und einem VW Passat zusammenstieß. Danach schleuderte ihr Fahrzeug, ein Lupo, gegen einen auf dem Mittelstreifen geparkten Opel. Die 30-Jährige wurde schwer am Kopf verletzt, ihre Beifahrerin brach sich das Schlüsselbein. Ein Mann, der sich ebenfalls in dem Wagen befunden hatte, erlitt leichte Blessuren. Die beiden Frauen mussten ebenso ins Krankenhaus eingeliefert werden wie einer von drei Fahrgästen des Taxis, der sich eine Rückenverletzung zuzog. Die beiden weiteren Kunden sowie der Taxifahrer wurden in der Klinik ambulant behandelt. Macht insgesamt sieben Unfallopfer.


Thomas Frey / tf
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.