Unterlagen liegen in den Briefwahlstellen bereit

Friedrichshain-Kreuzberg. Seit 12. August bekommen Bürger, die für die Bundestagswahl am 22. September per Briefwahl abstimmen wollen, die entsprechenden Unterlagen.

Sie sind erhältlich in den beiden Briefwahlstellen im Bezirk im Rathaus Friedrichshain, Frankfurter Allee 35/37, Raum 3101 sowie im Rathaus Kreuzberg, Yorckstraße 4-11, Raum 2065. Außerdem unter der Faxnummer: 902 98-32 63 oder per E-Mail: briefwahl@ba-fk.berlin.de. Auf dem Antrag müssen Vor- und Nachname, Geburtsdatum, Meldeanschrift und gegebenenfalls die Adresse verzeichnet sein, an die die Unterlagen geschickt werden sollen. In den Briefwahlstellen kann bis zum 20. September auch direkt gewählt werden. Geöffnet ist an diesem Tag von 8 bis 18 Uhr. Ansonsten sind die Öffnungszeiten Montag, 8 bis 15, Dienstag und Donnerstag, 9 bis 18, Mittwoch und Freitag, 8 bis 13 Uhr.

Bis zum 20. September, 18 Uhr, können Briefwahlunterlagen beantragt werden. Sie müssen, einschließlich des ausgefüllten Stimmzettels, bis spätestens Sonntag, 22. September, ebenfalls um 18 Uhr, beim Bezirkswahlamt eingegangen sein.

Weitere Informationen sowie das Antragsformular finden sich auf http://asurl.de/bno.

Thomas Frey / tf
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.