Veranstaltungen und Angebote in der Adventszeit

Der Adventmarkt im Samariterkiez findet am 15. und 16. Dezember statt. (Foto: Frey)

Friedrichshain. Am Sonntag, 2. Dezember, ist der 1. Advent und damit beginnt die Vorweihnachtszeit. Sie steht im Zeichen von Einkäufen, aber auch vielen Veranstaltungen, die auf das Fest einstimmen.

Friedrichshain hat keinen durchgängigen Weihnachtsmarkt. Allerdings gibt es zumindest am 15. und 16. Dezember Budenzauber gleich an zwei Stellen. Zum einen findet an diesem Wochenende die traditionelle Kiezweihnacht rund um die Samariterkirche statt. Die Händler kommen vorwiegend aus dem Quartier und bieten Kunsthandwerk, Schmuckdesign, Kinderspielzeug und Adventsdekorationen. Natürlich fehlen auch die typischen Speisenangebote von Glühwein bis Bratwurst nicht.Die Kirche lädt zu Konzerten und weiteren Veranstaltungen. Geöffnet ist der Markt an beiden Tagen von 13 bis 20 Uhr. Mode, Schmuck und Produktdesign, Kunst, Fotografie und Comics gehören zum Angebo des Holy.Shit.Shopping-Weihnachtsmarkts im Postbahnhof am Ostbahnhof. Untermalt wird der Einkauf durch Beats eines DJ’s. Die Öffnungszeiten dieses besonderen Weihnachtszaubers sind am 15. und 16. Dezember, jeweils zwischen 12 und 20 Uhr. Der Eintritt kostet drei Euro.

Erneut ausfallen wird dagegen auch in diesem Jahr der einst traditionelle Adventsmarkt auf der Stralauer Halbinsel.

Die Begegnungsstätte "Das Haus" am Weidenweg 62 lädt am Sonntag, 2. Dezember, zu einem Adventsbrunch ein. Eingeladen sind Familien mit Kindern von null bis sechs Jahren. Neben dem Frühstück haben sie auch die Möglichkeit in der Kreativwerkstatt etwas für Weihnachten zu basteln. Beginn ist um 10, Ende gegen 13 Uhr. Reservierungen bitte unter 426 77 49 oder direkt im Haus.

Auf dem Abenteuerspielplatz Forcki am Forckenbeckplatz gibt es ab 4. Dezember jeden Dienstag Weihnachtsbasteleien. Vom 7. Dezember an ist jeweils freitags ab 15 Uhr die Weihnachtsbäckerei geöffnet. Außerdem findet zwischen 3. und 6. Dezember eine Aktionswoche in der Schmiedewerkstatt statt. Die Angebote sind für Stammgäste frei. Neue Besucher bezahlen einen Euro.

Im Shake-Zelt am Postbahnhof 1, wird am 2., 9. und 16. Dezember die Zirkus-Show "Die Weihnachtsfabrik" aufgeführt. Beginn ist jeweils um 16 Uhr. Der Eintritt kostet sechs, ermäßigt vier Euro. Reservierung unter 29 04 78 40, E-Mail: info@grenzkultur.net.

Die Friedrichshainer Spatzen treten mit ihrem Weihnachtsmärchen "Knut und die Chorfeen" am Sonnabend, 1. Dezember, in der Studiobühne der Alten Feuerwache, Marchlewskistraße 6, auf. Beginn ist um 16 Uhr, die Karten kosten sechs, ermäßigt vier Euro.

Im Amitola-Familiencafé, Krossener Straße 35, gastiert am 1., 8. und 15. Dezember das Kindertheater Jule und der Koffer. Beim ersten Termin wird das Märchen "Die Stadtmusikanten oder der Weg zum Glück" um 15.30 und 16.30 Uhr aufgeführt. "Die drei Schweinchen zu Weihnachten" stehen am 8. und 15. Dezember zur gleichen Uhrzeit auf dem Programm. Der Eintritt kostet 4,50 Euro für Kinder und fünf Euro für Erwachsene.

Schüler der Musikschule laden am Sonntag, 2. Dezember zu einem vorweihnachtlichen Konzert in die Samariterkirche. Beginn ist um 16 Uhr bei freiem Eintritt. Motto: Alle Jahre wieder.

Nicht an allen Adventssonntagen, sondern lediglich am 9. und 23. Dezember, zweiter und vierter Advent, sind die Geschäfte geöffnet. Und zwar zwischen 13 und 20 Uhr.


Thomas Frey / tf
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden