Viele Schrotträder verunstalten die Straßen

Friedrichshain-Kreuzberg. Mehr als 100 kaputte Fahrräder haben Kiezstreifen des Ordnungsamtes in den vergangenen Monaten im Bezirk entdeckt oder wurden ihnen gemeldet.

Besonders viele marode Drahtesel, nämlich 49, waren es im Juni. Brennpunkte an denen die Schrottschräder häufig auftauchen gebe es nicht, erklärte Stadtrat Dr. Peter Beckers (SPD) auf eine entsprechende Anfrage des Grünen-Bezirksverordneten Manuel Sahib. Vielmehr verteilen sich die Funde über das gesamte Gebiet von Friedrichshain-Kreuzberg.Wenn der Zweirad-Müll ausgemacht ist, verschwindet er nicht sofort. Vielmehr erhält er einen sogenannten gelben Punkt, der darauf hinweist, dass der fahrbare Untersatz oder das was noch von ihm übrig ist, demnächst abtransportiert wird. Der Besitzer habe so die Möglichkeit, sein Eigentum zu sichern, was vielfach auch passiere, sagt Beckers. Anfang September waren 105 Räder mit einem gelben Punkt versehen.


Thomas Frey / tf
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.