Was am Ostkreuz passiert

Friedrichshain. Rund um die Mega-Baustelle Ostkreuz kommt es am 9. und 10. Februar zur Sperrung der Karlshorster Straße. Der Grund ist der Ausbau zur S-Bahnumfahrung in diesem Bereich.

Direkt am Ostkreuz liegt der Schwerpunkt der Bauarbeiten wie schon im vergangenen Jahr auch 2013 im Bereich der Stadtbahngleise. Im März wird ein temporärer Bahnsteig auf der Nordseite des Bahnhofs in Betrieb genommen. Das passiert parallel zum Gleiswechsel an der Warschauer Straße, einschließlich der dort gültigen Verkehrseinschränkungen. Unter den dann freien Bahnsteigen werden Abschnitte des Autobahntunnels gebaut. Der Tunnel entsteht als Vorsorgemaßnahme, falls die A100 eines Tages bis zur Frankfurter Allee verlängert werden sollte. Erst danach können überirdisch die endgültigen Gleise verlegt werden.

Der obere Regionalbahnsteig, parallel zur Ringbahnhalle, bekommt im April sein Dach. In der zweiten Jahreshälfte werden die Unterbauten für die Südbrückenkurve gesetzt.


Thomas Frey / tf
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden