Wohnen statt Einzelhandel

Friedrichshain.Das Gebäudeensemble Frankfurter Tor 8A/Warschauer Straße 5-8 wird von der Bundesimmobilienverwaltung (BIMA) derzeit zum Verkauf angeboten. In dem Objekt befand sich bis vor einigen Jahren das Bundesbauamt II, es steht inzwischen leer. Die SPD-Fraktion in der BVV fordert das Bezirksamt auf, zu verhindern, dass ein künftiger Investor an dieser Stelle beispielsweise einen großflächigen Einzelhandel realisieren kann. Stattdessen müsse hier Wohnnutzung Priorität haben, auch im preisgünstigen Segment. Der Bezirk solle das eventuell in einem städtebaulichen Vertrag festschreiben und den Vorrang für den Wohnungsbau unverzüglich durch den Erlass einer Veränderungssperre sicherstellen.
Thomas Frey / tf
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden