Gemeinsam für Kinderschutz

Friedrichshain-Kreuzberg. Das Gesundheits- und das Jugendamt des Bezirks haben mit den beiden Vivantes Kliniken im Friedrichshain und Am Urban einen Kooperationsvertrag für verbesserten Kinderschutz abgeschlossen. Er sieht unter anderem ein gemeinsames Vorgehen bei Verdacht auf Missbrauch oder Kindeswohlgefährdung vor. Das beinhaltet auch eine genaue Dokumentation, zeitliche Vereinbarungen und regelmäßige Kontrolltermine. Zu klären war für die Zusammenarbeit nicht zuletzt die Frage, wie eine Informationsweitergabe bei Anhaltspunkten einer Gefahr für das Kind trotz ärztlicher Schweigepflicht möglich ist. tf
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.