RTL Spendenmarathon: Toni Kroos hilft todkranken Berliner Kids

Als Pate der Stiftung "RTL - Wir helfen Kindern" setzt sich Fußball-Star Toni Kroos für die ambulanten Kinder- und Jugendhospizdienste in Berlin, Köln und Düsseldorf ein. Hier trifft der Sportler auf Frida (11, re.) und Mathilda (9). (Foto: MG RTL D / Frank W. Hempel)

BERLIN / KÖLN - Am 23. November sammelt die Stiftung "RTL - Wir helfen Kinder" wieder Geld beim Spendenmarathon. Der Sender berichtet dann live nicht nur über das Schicksal von Mathilda und Frida, die für jede Hilfe der Zuschauer dankbar sind.

Alle Projekte der Stiftung "RTL - Wir helfen Kinder" verdienen Aufmerksamkeit. Jedes Kind ist wichtig und jede Spende hilft. Weil der Bezug zur Hauptstadt beim Projekt von Fußballstar Toni Kroos gegeben ist, bleiben die ambulanten Kinder- und Jugendhospizdienste für uns eine Herzensangelegenheit. Kroos ist auch Botschafter für Berliner Kinder, deren Lebenszeit verkürzt ist. Der 27-Jährige besuchte für RTL mit Moderator Wolfgang Kons Mathilda und Frida. 

Jorge González kämpft für krebskranke Kids

Für den 22. Spendenmarathon ist aber auch "Let’s Dance"-Juror Jorge González in Hamburg unterwegs und kämpft für die Verbesserung der psychosozialen Betreuung von krebskranken Kindern in der Hansestadt. "Sing meinen Song"-Gastgeber "The BossHoss" engagieren sich für die Einrichtung eines Kindergartens und für die Verbesserung der medizinischen Versorgung von Kindern in einem Township nahe Kapstadt. Und Comedian Mirja Boes setzt sich für den Bau der ersten kinderaugenmedizinischen Station in Freetown in Sierra Leone ein. Alle Stars zeigen was mit dem Geld der RTL-Zuschauer erreicht wurde und welche neuen Projekte Unterstützung benötigen. Einige Hilfsmaßnahmen stellen wir in der Bildergalerie vor. 

Der Spendenmarathon mit Wolfram Kons startet am 23. November live ab 18 Uhr bei RTL. Möchten Sie spenden und vorab weitere Informationen zu den Projekten, erfahren Sie alles Wissenswerte auf der offiziellen Seite HIER
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.