Berolina Stralau: Gute Moral reicht nicht aus

Friedrichshain. In einem wahren Torfestival hat Landesligist Berolina Stralau am vergangenen Sonntag seine zweite Saisonniederlage kassiert. Dabei war die Partie gegen Stern Marienfelde nach einer guten Viertelstunde so gut wie entschieden - es stand bereits 0:3. Bero gab aber auch nach dem 0:4 nicht auf und verkürzte durch Tore von Leskien, Pütz und P. Lüsch auf 3:5. In der 88. Minute hätte es noch mal spannend werden können. Der vermeintliche Anschlusstreffer durch Friedrich wurde wegen Handspiels aber nicht gegeben.

Das Spiel am Wochenende wurde verlegt und findet erst am Donnerstag der kommenden Woche statt. Um 19.30 Uhr geht es in der Göschenstraße gegen Concordia Wittenau.


Fußball-Woche / JG
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.