Dritter Sommercup bei Berolina Stralau

Das Erfolgsteam von Berolina Stralau. (Foto: Verein)

Friedrichshain. Die Friedrichshainer Fußballclubs waren bisher eher in den unteren Spielklassen, von der Bezirksliga abwärts, zu Hause. Ein Verein ändert das aber gerade.

Denn Berolina Stralau gelang in der abgelaufenen Saison der Aufstieg in die Landesliga. Die Mannschaft hatte eigentlich kaum jemand auf dem Zettel, umso überraschender war ihr souveräner Durchmarsch. Mit 66 Punkten und damit sechs Zähler vor dem Zweitplatzierten Union 06 sicherte sich Berolina die Meisterschaft in der Bezirksliga. Herausragend war außerdem das Torverhältnis. 105 geschossenen standen lediglich 29 kassierte Treffer gegenüber.

Eine solche Ausbeute ist in der Landesliga natürlich nicht unbedingt zu erwarten. Souverän die Klasse halten wäre bereits ein großer Erfolg. Am 24. August trägt die Mannschaft dort gegen Hohen Neuendorf ihr erstes Heimspiel aus. Anpfiff ist um 14 Uhr auf dem Sportplatz an der Laskerstraße.

Dass der Verein aber nicht nur aus dem 1. Herrenteam besteht, zeigt er am 30. August beim dritten Stralauer Sommercup. Von 10 bis 18 Uhr gibt es auf dem Laskersportplatz ein Turnier der D-Jugend, an dem sich 16 Mannschaften beteiligen sowie ein Rahmenprogramm mit Hüpfburg, Tombola und einer Präsentation der Feuerwehr.

Und wo spielen die anderen Friedrichshainer Fußballvereine? Der VfB Friedrichshain ist jetzt einziger Vertreter in der Bezirksliga. In der Kreisliga A spielen Victoria Friedrichshain sowie die erste und zweite Mannschaft des SFC Friedrichshain.


Thomas Frey / tf
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.