Endlich Winterpause

Friedrichshain. Der Landesligist wird heilfroh sein, dass die Hinrunde vorbei ist. Am vergangenen Sonntag verlor Berolina Stralau im letzten Spiel vor der Winterpause mit 0:3 beim SC Charlottenburg und ist somit seit vier Spielen ohne Sieg. Defensiv zeigte die Mannschaft von Trainer Detlef Schneider über weite Strecken eine ordentliche Leistung, im Angriff gelang den Stralauern aber fast nichts. Einzig die Innenverteidiger Pütz und Jackowski erreichten Normalform und so war der Erfolg der Charlottenburger hochverdient.

Nach der siebten Saisonniederlage überwintert Bero auf Platz acht und bliebt damit deutlich hinter den Erwartungen zurück. Das erste Rückrundenspiel ist am 26. Februar angesetzt. Dann empfängt Bero Kellerkind 1. FC Neukölln.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.