Erstes Saisonviertel wechselhaft

Friedrichshain. Da in der 2. Abteilung der Landesliga nur 15 Mannschaften vertreten sind, ist immer ein Team spielfrei. Am vergangenen Wochenende war Berolina Stralau an der Reihe. Nach der tollen Vorsaison mit dem haarscharf verpassten Aufstieg sind die Ergebnisse bisher wechselhaft. Das Team von Trainer Detlef Schneider hat zwar schon vier Spiele gewonnen, aber auch schon dreimal verloren. In der gesamten vergangenen Spielzeit waren es nur fünf Niederlagen.
Soll die Möglichkeit auf eine ähnlich erfolgreiche Platzierung nicht schon früh in weite ferne rücken, müssen die Stralauer dringend mehr Konstanz in ihre Leistungen bringen.

Auch am kommenden Pokal-Wochenende ist die Schneider-Elf in der Liga spielfrei. Die nächste Partie wartet dann am Sonntag, 6. November, um 14.30 in der Persiusstraße gegen Aufsteiger SW Spandau.
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.