Fußbälle, fair produziert

Friedrichshain-Kreuzberg. Schulen, Vereine sowie Kinder- und Jugendfreizeiteinrichtungen können ab sofort beim Bezirksamt Workshops zum Thema Fußball und fairer Handel buchen. Dort werden sie darüber informiert, woher die meisten Spielgeräte kommen und wie sie hergestellt werden. Sie werden vor allem in Niedriglohnländern in Asien produziert, etwa in der Stadt Sialkot in Pakistan. Es gibt aber faire Alternativen. Im Rahmen der Kampagne werden auch kostenlose Testbälle für den Spiel- und Trainingsbetrieb zur Verfügung gestellt. Ansprechpartnerin ist Helena Jansen, Koordinatorin für bezirkliche Entwicklungspolitik, 902 98 40 96. tf
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.