Stralau kassiert Last-Minute-Niederlage

Friedrichshain. Als es im Auswärtsspiel beim 1. FC Schöneberg schon nach einem gerechten Unentschieden aussah, schlug der Tabellenzweite doch noch zu und siegte 2:1. So stand Berolina Stralau nach einer guten Leistung am Ende mit leeren Händen da. Stöcking hatte die Stralauer nach einer halben Stunde in Führung gebracht, ehe Schönebergs Torjäger Götzenbrucker per Foulelfmeter ausglich. In der Folge verteidigte Bero taktisch sehr diszipliniert und war auf dem besten Weg zu einem Punktgewinn. Doch dann schlug Götzenbrucker erneut zu.
Am Sonntag (13 Uhr, Neuendorfer Straße) ist Stralau zu Gast beim FK Srbija.
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.