Stralauer starten nach 0:2 durch

Friedrichshain. Mit einer guten Moral und einer starken läuferischen Leistung hat der Landesligist einen 0:2-Rückstand umgebogen und gegen den Adlershofer BC gewonnen. Am vergangenen Sonntag lag Berolina Stralau schon nach neun Minuten mit zwei Toren in Rückstand. „Sie haben uns kalt erwischt, weil unsere Abseitsfalle nicht funktioniert hat“, sagte Berolina-Trainer Detlef Schneider. Danach drehte Bero aber auf und siegte durch Treffer von Beer, Friedrich (2) und Pütz.

Am Sonntag, 14.30 Uhr, treten die Stralauer bei den SF Johannisthal am Segelfliegerdamm an.
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.