"Kaufpark Eiche" im Check: Riesenrutsche und kalter Wind *Update*

Die Riesenrutsche, die sich über zwei Etagen schlängelt, gehört zu den Highlights im Kaufpark Eiche. Sie ist nichts für Menschen mit Höhenangst.
 
Das Bild zeigt Kinder, Teenager und Erwachsene - alle wollen rutschen.
 
Über Tage waren die Brötchen knochenhart im Kaufland. Testbild vom 16.10.2017.

Hinweis: Der Artikel beschreibt ausschließlich die persönlichen Erfahrungen des Leserreporters!

BERLIN / AHRENSFELDE - Heute genau vor drei Wochen eröffnete der neue Kaufpark Eiche in Ahrensfelde. Leserreporter Marcel Adler weilte in der Apotheke, testete die Nerven der Verkäufer und sauste wie der Wind die Rutschte runter. Kalt hat's ihn bei Kaufland erwischt: Warum die Brötchen dort nicht lange ofenfrisch bleiben.

Wer den Kaufpark Eiche noch vor der Sanierung kannte, wird ihn heute nicht mehr wiedererkennen. Damals erreichte man den Mediamarkt von draußen. Die Ladenstraße war eher eine Einöde. Und nach dem Wochenendeinkauf im Kaufland suchte man schnell das Weite. Da waren umliegende Shoppingcenter wie das Eastgate in Marzahn um ein vielfaches gemütlicher. Doch seit der Eröffnung am 28. September lockt der Kaufpark Eiche Anwohner aus dem Umland und den Bezirken in Scharen an. Der Leserreporter und eine weitere Besucherin testen privat das neue Einkaufserlebnis in Ahrensfelde.

Der neue Kaufpark

Die Fassade besteht aus viel Glas. Die Geschäfte wurden integriert und neu bezogen. Beim Betreten durch den Haupteingang hat man den Eindruck, man ist in einer amerikanischen Mall. Diese sind für ihre riesigen Lobbys bekannt. Kleines Manko trotz aller Faszination: Ein Lageplan vom Kaufpark Eiche gibt's zwar an der Info. Aber wo dieser Infostand ist, wird nicht sichtbar am Eingang ausgeschildert. Ortsfremde müssen sich in dem weitläufigen Gelände zunächst selbst zurecht finden. Grüne Sitzbänke laden zum ausruhen ein. 

Sauberkeit und WC

Donnerwetter, da konnten wir wirklich nicht meckern. Es lag weder Unrat oder Schmutz in den Ecken. Die Sitze waren stets sauber. Wir hatten sogar mit einem Finger über die Blumentöpfe an den Sitzecken gestrichen. Kein Staubkorn war zu finden. Die WC-Becken von Villeroy & Boch waren immer gereinigt, es roch stets frisch auf den Toiletten. Dafür sind 50 Cent, die man entrichten soll, fair. Auf der Facebookseite machte das Centermanagement noch einmal deutlich, dass die Leistung freiwillig ist. 

Klima mal so, mal so

Ja, wir finden auch das Klima ist ein wichtiger Punkt. Denn wir haben seltsame Temperaturschwankungen wahrgenommen. Am Samstag, den 14. Oktober, wo es warm in Eiche war, war es auch im Kaufpark sehr gemütlich. Drei Tage zuvor, wo es draußen kühler war, wehte im Kaufpark ein kalter Wind. Wie kann das sein? Man kann nur hoffen, dass sich Heizungen und Klimaanlagen, sofern hoffentlich vorhanden, so einstellen, dass man sich unabhängig vom Wetter draußen stets in dem Shoppingtempel wohlfühlt. 

Sicherheit - nur wo?

Bis auf die Info und das Reinigungspersonal, sahen wir in den gesamten drei Wochen nur zwei Techniker und drei Mitarbeiter mit der Aufschrift "Arcaden". Kein einziger Sicherheitsdienst war wahrzunehmen. Das macht das Eastgate in Marzahn besser. Hier agieren die smarten Männer und Frauen in Sicherheitskleidung auch als Helfer und Wegweiser. Im Kaufpark Eiche bleibt einem bei Zwischenfälle nur der teilweise lange Weg zur Info (bei Camp David, links von der Apotheke) oder das Smartphone bei Notfällen.

Kinderfreundlichkeit

Und hier vergeben wir volle Punktzahl. Das fängt schon vor dem Center an. Ein moderner, wenn auch kleiner, Spielplatz lädt ein, wenn die Eltern ihrer Sucht (Rauchen) frönen müssen oder einfach ein Elternteil lieber draußen bleiben will mit den Rackern. Dann kommen wir zum Highlight - der Riesenrutsche. An alle Erwachsene: Tun Sie es, rutschen Sie einmal runter! Denn diese Rutsche dürfen auch die ganz Großen benutzen. Entweder zu Fuß oder mit dem Fahrstuhl ab hoch in die 2. Etage. Dort darf man dann, wenn die Ampel das Signal Grün zeigt, mit bis zu 15 Kilometer pro Stunde runtersauen. Tipp: Beine hoch, leicht liegend nur auf dem Po rutschen. Das geht ab. Alle Kids hatten jede Menge Spaß - und der Autor auch.

Angebot und Vielfalt

Im Kaufpark Eiche findet man meist die gängigen Anbieter wie in jedem anderen Center auch. Von C&A über Douglas, einer Apotheke sowie Fachgeschäfte wie Media Markt oder Toys R Us. Der Spielzeugladen bestätigte uns übrigens, dass er nicht von der amerikanischen Insolvenz betroffen sei. Gut gefallen hat uns, dass es eine Post gibt, wo man Pakete aufgeben kann und kleine Gastronomen wie das Café Junge, wo der Kaffee richtig gut schmeckt. McDonalds findet man ebenso wie ein Restaurant im 1. Stock. 

Wer hat enttäuscht?

Der größte Laden im Kaufpark Eiche - Kaufland! Auch auf die Gefahr hin, dass uns die Stammkunden gleich in der Luft zerreißen. Aber hier haben wir die Schwarzgruppe, zu der neben Lidl auch Kaufland gehört, beim Werbeversprechen genommen - "Ohne Wenn und Aber - Geld zurück". Nach einer fehlerhaften Preisauszeichnung eines "Joghurts mit der Ecke" wollten wir die 45 Cent (wir sahen 29 Cent) wieder haben und das Produkt zurückgeben. Uns wurde aber am Empfang nicht ohne Wenn und Aber geholfen, sondern zunächst drei weitere Verkäuferinnen kontaktiert, damit der Fall ermittelt werden kann. Wir bekamen die Ansage, dass wir nur Geld zurück bekommen, wenn das stimmt, was wir behaupten. Immerhin haben wir was gelernt: Aushilfen verrieten, dass das billige Tomatenmark für 35 Cent aus verkaufstaktischen Gründen bei den Gurken am anderen Ende des Ladens steht und nicht logischerweise unter dem teuren Tomatenmark von Knorr bei den Nudeln.

... es fröstelt beim Brot

Und dann das noch: Leider haben wir am Backstand gefroren. Wer hat den Bau der Backstube an dieser Stelle zu verantworten? Es zieht zum einen von hinten nach vorne kühler Wind rein. Die Backstube mit den ofenfrischen Backwaren liegt außerdem inmitten der Zone von offenen(!) Kühlregalen. Von allen Seiten kommt kalte Luft! Das Ergebnis ist verheerend: Wir haben an sieben getesteten Tagen nicht einmal ein ofenfrisches Brötchen gehabt. Es sind Kleinigkeiten, natürlich. Aber beim Rewe im Eastgate in Marzahn werden noch um 19.30 Uhr warme Brötchen ausgegeben. Bei Lidl, zum selben Konzern gehörend, sind die Brötchen in der Havemannstraße noch um 20 Uhr oft warm. Bei Kaufland im Kaufpark Eiche waren bei dem letzten Test am 16. Oktober die Brötchen sogar knochenhart, dass wir sie zurück legen mussten. Darauf angesprochen, sagte man uns, man backe aber regelmäßig frisch. Doch es bleibt ein sinnloses Aufbacken, weil die Brötchen zu schnell auskühlen. 

Fazit: Leserreporter kommt wieder

Der Kaufpark Eiche hat seit drei Wochen geöffnet und der Autor ist sich sicher, dass die kleinen Kinderkrankheiten schnell behoben werden. Die Riesenrutsche ist ein Alleinstellungsmerkmal. Gerade in der kalten Jahreszeit, wenn es für den Spielplatz zu kühl ist, macht es hier richtig Spaß von der Decke ins Erdgeschoss zu sausen. Eine große Malwand gleich neben der Rutsche, setzt der Kreativität keine Grenzen. Das beste Geschäft war die Apotheke. Weil es hier Sitzgelegenheiten für Ältere und Kranke gab und ein sehr angenehmes Klima herrschte. Der Kaufland bleibt ein Laden mit großem Angebot und freundlichen Personal. Beschwerden sollten in Stresssituationen von einzelnen Führungskräften professioneller behandelt werden. Wem die Brötchen im Kaufland schon zu hart sind, empfehlen wir die 5er Tüte für 70 Cent zum selbst aufbacken. Wir sagen: Daumen hoch für einen richtig schönes Einkaufscenter. Ich komme wieder.

Update, 21.10.2017 zu Kaufland: Bei einem weiteren Test haben wir festgestellt, dass Kaufland scheinbar reagierte. Um 19.30 Uhr bekamen wir noch warme Brötchen. Offenbar wird derzeit regelmäßiger frisch aufgebacken. Das Problem mit der kühlen Temperatur rund um den Backstand besteht weiterhin. Ein Anliegen um kurz vor 19 Uhr von einer Kundin, wurde diesmal sehr höflich am Servicestand behandelt.

Update, 23.10.2017: Ab sofort hat der Kaufpark Eiche auch einen Sicherheitsdienst, der im gesamten Kaufpark unterwegs ist. 

Update, 24.10.2017: Kaufland hat Montag bis Samstag von 6 bis 22 Uhr geöffnet. Erreichbar ist das Geschäft laut Info auch nach Schließung der anderen Läden über die die normalen Eingänge. Die Parkhäuser sind bis nach 22 Uhr geöffnet.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.