Keine Chance für Flohmarkt

Friedrichshain. Der Antrag auf einen Riesenflohmarkt an der Karl-Marx-Allee wird keine Zustimmung finden.

Darauf lässt nicht nur die Einschätzung der Verwaltung, sondern auch das Meinungsbild im Wirtschafts- und Ordnungsausschuss schließen.

Laut Stadtrat Andy Hehmke (SPD) hat der Betreiber des Marktes am Ostbahnhof, die Firma Oldthing, den Wunsch nach diesem Mega-Trödel entlang der Allee geäußert. Und zwar auf dem gesamten Bereich zwischen Strausberger Platz und Frankfurter Tor. In diesem Jahr sollte der Markt ein Mal, in den folgenden bis zu zwei Mal stattfinden.

Dagegen sprechen aber zum einen bereits die Bemühungen, die Magistrale zum Weltkulturerbe zu erklären, meinte Hehmke. Sie jetzt mit einem Flohmarkt zuzupflastern, wäre für dieses Anliegen wohl eher kontraproduktiv. Noch gravierender war aber wahrscheinlich die Einschätzung der Polizei. Die sieht bei einem solchen Großevent den Status einer Veranstaltung gegeben. Der würde aber weitere Auflagen und Sicherheitsmaßnahmen nach sich ziehen. Die Ankündigung des Stadtrats, eine Ablehnung auszusprechen, stieß deshalb im Ausschuss auf keinen Widerspruch. tf
0
1 Kommentar
6
oldthing märkte aus Karlshorst | 24.06.2017 | 21:49  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.