Rewe ruft Mettwurst zurück: Bitte nicht verzehren!

Rewe und Gmyrek rufen die Mettwurst "Heidemetzger Frühstücksmettwurst nach Art einer Zwiebelmettwurst / Mindesthaltbarkeitsdatum 25.07.2017" zurück (Foto: Rewe Presse, Gmyrek / Montage)

BERLIN / KÖLN - ACHTUNG Berliner: Die Supermarktkette Rewe warnt vor dem Verzehr seiner Frühstücksmettwurst. Das Produkt wurde auch in der Hauptstadt verkauft. Kunden sollten die Wurst umgehend zurück bringen und nicht verzehren!

Nach Informationen des Herstellers Gmyrek, sollen Salmonellen in einer Wurst bei Kontrollen festgestellt worden sein. Dabei handelt es sich um das folgende Produkt: Heidemetzger Frühstücksmettwurst nach Art einer Zwiebelmettwurst mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum 25.07.2017. Rewe habe die betroffene Charge in seinen Filialen bereits aus den Regalen nehmen lassen. Dennoch wurde die Wurst in ganz Deutschland sowie Berlin verkauft.

Rückgabe in allen Filialen möglich

Rewe Kunden können die Mettwurst auch ohne Kassenbon in den Einkaufsstätten der Kette zurückgeben. Laut Gmyrek erhalten alle betroffenen Verbraucher den vollen Kaufpreis zurück.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.