Der Schwerpunkt liegt diesmal auf der italienischen Volkskomödie

Frohnau. Das traditionelle Kunstfest des Kunstvereins Centre Bagatelle beginnt im gleichnamigen Kulturhaus in der Zeltinger Straße 6 am 17. August. In diesem Jahr dreht sich das Fest um die Kunst und Kultur Italiens.

Das Motto ist die italienische Volkskomödie, die Commedia dell’arte. Erstmals führt die Puppenspielerin und Regisseurin Eva Kaufmann durch das Fest, bei dem das Bedlam Theater Berlin mit beliebten Figuren der Commedia dell’arte das italienische Stegreiftheater der Renaissance zum Leben erweckt. Jörg Brennecke tritt als Harlekin mit seinem "Solo für einen Pantomimen" auf. Rachelina & die Maccheronies - eine Gruppe von Musikern unterschiedlicher Nationalitäten um die neapolitanische Sängerin Rachelina locken mit Canzoni napoletane. Eine Notte Italiana mit italienischen Arien und Kantaten beschließt das Fest.

Natürlich gehören zu dem Fest auch bildende Künstler. Der Italiena Alessandro Lupi zeigt eine speziell für das Centre Bagatelle entworfene Lichtinstallation. Die junge Dresdner Malerin Linda Leupold, die in der Toskana lebt und arbeitet, stellt ihre italienischen Landschaften und Stillleben aus. Und Stephanie Iffert präsentiert ihre Erdskulpturen.

Das Kunstfest beginnt um 16 und endet gegen 23 Uhr. Der Eintritt kostet zwölf, ermäßigt zehn Euro. Weitere Infos auf www.kunstvereincentrebagatelle.de.

Christian Schindler / CS
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.