Neue Geschäfte ziehen mehr Verkehr an: CDU diskutiert Parkplatzproblem

Wann? 01.03.2018 19:00 Uhr

Wo? Victor-Gollancz-Grundschule, Gollanczstraße 18, 13465 Berlin DE
Autofahrer müssen schon jetzt im Frohnauer Zentrum Geduld bei der Parkplatzsuche haben. (Foto: Christian Schindler)
Berlin: Victor-Gollancz-Grundschule |

Die Frohnauer CDU lädt am Donnerstag, 1. März, um 19 Uhr zu einer Diskussion über das Parkplatzproblem im Frohnauer Zentrum in die Victor-Gollancz-Grundschule, Gollanczstraße 18 – 24, ein.

Werktags zeigt sich im Zentrum Frohnaus allmorgendlich das gleiche Bild: Berufstätige stellen in aller Frühe in Bahnhofsnähe ihr Auto ab, um mit der S-Bahn weiter zu ihrem Arbeitsplatz zu fahren. Kunden, die tagsüber im Frohnauer Zentrum einkaufen wollen, finden deshalb nur mühsam einen Parkplatz, da die Parkplätze ganztags von Pendlern besetzt sind – darunter viele aus dem Brandenburger Umland.

Mit Eröffnung von Rossmann und Rewe in diesem Jahr im erweiterten Turm-Ensemble wird sich der Bedarf an Parkplätzen noch weiter erhöhen. Sollen deswegen mehr Flächen für das Parken mit Parkscheibe ausgewiesen werden? Längere Parkdauer für die Parkzonen oder zusätzliche Parkmöglichkeiten könnten auch Lösungen sein.

Auf der Veranstaltung diskutieren Jürn Jakob Schultze-Berndt, CDU-Abgeordneter für Frohnau, Tobias Siesmayer, Vorsitzender der CDU-Fraktion in der Bezirksverordnetenversammlung (BVV), Lorenz Weser (CDU), Vorsitzender des Verkehrsausschusses in der BVV und Eberhard Schönberg, Sprecher für Verkehrspolitik der CDU-Fraktion in der BVV.

Bürger können vorab per E-Mail an info@cdu-frohnau.de oder per Post an: CDU-Frohnau, Oraniendamm 6-10, 13469 Berlin, Lösungsvorschläge eingereichen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.