Wie uns unser Kopfkino das Leben schwer macht

Hannelore Bettenhäuser
Das kennen wohl die meisten von uns: Lange hat man sich auf diese wichtige Prüfung vorbereitet, und nun, wo es darauf ankommt, weiß man nichts mehr.

Auch das ist vielen vertraut: der Sprachkurs oder das neue Sporttraining, am Anfang so wichtig - und nun gibt es so viele andere Dinge, die man statt dessen erledigen muss...

Was hindert uns daran, ein Ziel, das wir uns gesetzt haben und das uns anfangs so begeistert hat, zu erreichen? Was macht uns in Auftritts- und Prüfungssituationen so unsicher und ängstlich, dass wir trotz guter Vorbereitung das Erlernte und Eintrainierte nicht abrufen können? Und warum reagieren wir überhaupt auf bestimmte Situationen und Menschen so sehr empfindlich?

In solchen Momenten übernimmt das Gefühlszentrum des Gehirns die Regie, und die körperlichen Reaktionen, die nun ausgelöst werden, lassen sich von unserem Verstand nicht abschalten. Weder hilft es, sich noch intensiver auf die Prüfung vorzubereiten, noch, sich mit mehr Willen auf die Erreichung des Ziels zu stürzen.

Mit einer Coaching-Technik, die da ansetzt, wo die irrationalen Gefühle entstehen, ist es möglich, diese zu besänftigen oder sogar in positive Emotionen umzuwandeln, so dass uns in diesen wichtigen Situationen unser Verstand wieder zur Verfügung steht.

Die Wingwave®-Methode, auch als " Emotionscoaching" bezeichnet,

kann solche gefühlsmäßigen Blockaden effektiv und nachhaltig auflösen.

Bei den Info-Abenden am 17. April und am 8. Mai jeweils ab 19 Uhr erfahren Sie mehr über dieses Verfahren und über Möglichkeiten, selbst sein "Kopfkino" zu beeinflussen. Um telefonische Voranmeldung wird gebeten.

Balance on Wings, Edelhofdamm 44, 13465 Berlin, 40 60 54 16.

/
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden