Baubeginn am Golfplatz Anfang 2016 möglich: Gespräche über die Zufahrtsregelung waren erfolgreich

Berlin: Golf Pitches |

Kladow. Die Abstimmungen zum Bebauungsplan VIII-424 gehen in die letzte Runde. Der sieht die Bebauung von Teilflächen der Grundstücke Kladower Damm 224/244a und 246/272a, einen Abschnitt des Kladower Damms sowie einer Teilfläche des Grundstücks Sparnecker Weg 100 vor.

Dort sollen in Nachbarschaft zum Berliner Golf Club Gatow im Bauprojekt „Golf-Pitches“ rund 180 Wohneinheiten als Einzel-, Doppel- und Reihenhäuser entstehen. Um mit dem Investor einen Städtebaulichen Vertrag abschließen zu können, fehlte als letzter Punkt eine Regelung der Zufahrt zu den Grundstücken vom Kladower Damm aus. Zu den Verhandlungen über die Gestaltung der Zufahrt trafen sich am 14. Juli Vertreter des Stadtentwicklungsamts, des Straßen- und Grünflächenamts, des Rechtsamts und des Investors. „Gegenstand der Verhandlungen war ein Verkehrsgutachten, das Vorschläge für notwendige Baumaßnahmen am Kladower Damm zum Inhalt hatte“, sagt Marcus Schulte, Leiter des Stadtplanungsamts.

„Den Vorschlag, an der Einfahrt zu den Grundstücken eine zusätzliche Abbiegespur anzulegen, hat das Straßen- und Grünflächenamt bei dem Gespräch akzeptiert“, sagt Schulte. Damit sei der Weg zu den finalen Abwägungen des Bebauungsplans frei. Zunächst werde der Investor nun die Kosten für die Fahrbahnaufweitung und eventuelle Ersatzpflanzungen abwägen. Schulte rechnet damit, dass „Ende August der Städtebauliche Vertrag mit dem Investor unterschriftsreif sein wird“.

Der Bebauungsplan wird dann der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung zur Abwägung vorgelegt. „Je nach Dauer des Verfahrens könnte die Bezirksverordnetenversammlung voraussichtlich bei ihrer Novembersitzung den Bebauungsplan verabschieden“, sagt Schulte. Nach bauvorbereitenden Maßnahmen könnte dann wohl im Frühjahr kommenden Jahres mit dem Bau der Häuser begonnen werden. Ud
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.