Mensa des Gymnasiums soll im Oktober fertig sein

Viele Arbeiten sind am Rohbau bereits erledigt. Jetzt sind die Zimmerer und Holzbauer bei der Arbeit. (Foto: Bezirksamt)

Gatow. Der Bau der Mensa am Hans-Carossa-Gymnasium geht auch in den Ferien weiter. Ende Oktober soll der neue Speisesaal der Schule Am Landschaftspark Gatow 40 bezugsfertig sein.

Anfang Mai begannen die Rohbauarbeiten. Mittlerweile ist die Bodenplatte fertig und die Decke über dem Erdgeschoss gezogen. Auch die Maurer- und Betonarbeiten im Obergeschoss sowie die Stahlbauarbeiten sind abgeschlossen.

Jetzt in den Ferien werkeln die Zimmerer und Holzbauer am Rohbau. Die Mensa entsteht zwischen Schulgebäude und Turnhalle am Rand des Schulareals. Sie ist knapp 300 Quadratmeter groß und bietet 160 Schülern Platz. An der Mensa ist eine Terrasse mit Blick auf den Sportplatz geplant. Das hatten sich die Schüler gewünscht, um während der Erholungspausen nicht auf das Unterrichtsgebäude blicken zu müssen. Die Cafeteria, die dann frei wird, will die Schule für später für andere Zwecke nutzen.

Die Baukosten betragen insgesamt knapp 1,7 Millionen Euro. Das Gymnasium wartet bereits seit Längerem auf eine neue Mensa. So war das Projekt schon für 2012 geplant, musste aber verschoben werden, weil sich Prioritäten änderten.


Ulrike Kiefert / uk
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.